Ehrenamt in Rahden

Stadt Rahden würdigt das ehrenamtliche Engagement

Seit über zwei Jahrzehnten steht Tina Koehler als Vorstandssprecherin des Stadtsportverbands Rahden im Dienst unserer Stadt-Gemeinschaft . Der Vorstand des Stadtsportverbandes wird von den Rahdener Sportvereinen gewählt. Ihre Leidenschaft für den Sport und ihr unermüdlicher Einsatz haben das sportliche und soziale Leben in Rahden nachhaltig geprägt.

Tina Koehler hat nicht nur verschiedene Projekte ins Leben gerufen, sondern auch das „FSJ im Sport“ (Freiwilliges Soziales Jahr) vorangetrieben, von dem Vereine und Schulen gleichermaßen profitieren. Jedes Jahr ermöglicht sie fünf jungen Erwachsenen, ihr Freiwilliges Soziales Jahr in Rahden zu absolvieren und damit einen Beitrag zur Stärkung der Gemeinschaft in Rahden zu leisten.

Besonders hervorzuheben ist Tina Koehlers Engagement für das Projekt „Quietschfidel“, das es Kindern im Grundschulalter ermöglicht, ihre Schwimmfähigkeiten zu entwickeln.

Tina Koehler ist die treibende Kraft bei dem Projekt „Sportplatz Kommune“, das sich gezielt an die 0- bis 7-jährigen Kinder richtet. Außerdem gehört sie zum Sportabzeichen-Prüf-Team, das den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit bietet, das Sportabzeichen abzulegen.

Ihre Vernetzungsarbeit im Sportausschuss auf Stadt- und Kreisebene sowie ihre berufliche Expertise tragen dazu bei, Jugendliche und Sportvereine erfolgreich miteinander zu verbinden.

Die Stadt Rahden bedankt sich bei Tina Koehler für ihre unermüdliche Hingabe und visionären Ideen.

 

#Ehrenamt #Sport #GemeinsamStark #StadtRahden #Rahden

mehr